skip to Main Content
Startschuss Für Den Wachstumskern+: Freiformprojekt Geht In Die Zweite Phase

Startschuss für den Wachstumskern+: Freiformprojekt geht in die zweite Phase

Wachstumskernprojekt erhält Förderbescheid vom Bundesforschungsministerium und strebt Technologieführerschaft in der Freiformoptik an.

Seit dem 1. August 2018 arbei­ten 9 Unter­neh­men und 2 For­schungs­ein­rich­tun­gen an der Ent­wick­lung frei­form­op­ti­scher Sys­teme und kon­zen­trie­ren sich dabei auf den spek­tral-breit­ban­di­gen UV-VIS-IR Bereich. Im Ergeb­nis sol­len Frei­form­op­ti­ken für brei­tere Anwen­dun­gen und die Fer­ti­gung in höhe­ren Stück­zah­len ent­wi­ckelt wer­den, die die Erschlie­ßung neuer Märkte ermög­li­chen.

Das drei­jäh­rige Pro­jekt knüpft an die sehr erfolg­rei­che Zusam­men­ar­beit der Part­ner im Wachs­tums­kern ƒo+ an, wel­cher dafür im Mai 2018 mit dem Wis­sen­schafts­preis des Stif­ter­ver­ban­des für Ver­bund­for­schung aus­ge­zeich­net wurde. Das Gesamt­pro­jekt­vo­lu­men beträgt knapp 27 Mio. EUR.

Das Pro­jekt wird geför­dert vom Bun­des­mi­nis­te­rium für Bil­dung und For­schung (BMBF) im Rah­men des Pro­gramms »Inno­va­tive Regio­nale Wachs­tums­kerne«

×Close search
Suche