Überspringen zu Hauptinhalt
Virtual Workshop Series • Follow The Light • Episode #3

Virtual Workshop Series • follow the light • Episode #3

Vier Episoden ∙ Tolle Besetzung ∙ Neue Erkenntnisse

Wäh­rend die klas­si­sche Optik an ihre Gren­zen stößt, machen Frei­form­op­ti­ken das phy­si­ka­lisch Mach­bare mög­lich und eröff­nen Her­stel­lern von Life-Sci­ence-Pro­duk­ten, Auto­ma­ti­sie­rungs­lö­sun­gen und Sen­so­rik völ­lig neue Hori­zonte. fo+ [free­form optics plus] – ein Zusam­men­schluss von Wis­sen­schaft­lern, Ent­wick­lern und Her­stel­lern – bie­tet Anwen­dern aus High­tech-Berei­chen die Mög­lich­keit, mehr über Frei­form­op­tik, ihre Ein­satz­ge­biete und opti­schen Eigen­schaf­ten zu erfahren.

Episode #3: Analyzing the Spectrum – Freeform Optics for Measuring Applications and Measuring of Freeforms

Die dritte Folge der vir­tu­el­len Work­shop-Reihe beschäf­tigt sich mit den The­men Mess­tech­nik und Mon­tage von Frei­form-Ele­men­ten. Das ›Hands-on‹-Webinar rich­tet sich an Optik­her­stel­ler, Kun­din­nen und Wis­sen­schaft­ler, die einen genaue­ren Blick auf Fer­ti­gungs- und Mess­pro­zesse wer­fen wollen.

 

Steffi Pro­sch­witz und Tobias Her­meyer vom Unter­neh­men Prä­zi­si­ons­op­tik Gera zei­gen Ihnen, wie Sie ein Spek­tro­me­ter mit Frei­form­ele­men­ten rea­li­sie­ren, das in Ihre Tasche passt – vom Optik­de­sign bis zur Mon­tage. Sie erhal­ten einen Ein­blick in Aus­rich­tungs­ver­fah­ren für mikro­op­ti­sche Ele­mente wie MLA (Micro Lens Array).

 

Andreas Beut­ler von Mahr zeigt Ihnen einen neuen prak­ti­schen Ansatz, um Frei­for­men und Fidu­cials sehr fle­xi­bel zu mes­sen. Ein Teil der Lösung ist auch die Daten­über­nahme und die Erstel­lung eines Mess­ab­laufs ohne auf­wän­dige Programmierung.

 

Erfahren Sie wie:

  • mikro­op­ti­sche Designs mit Hilfe von Aus­rich­t­struk­tu­ren rea­li­siert wer­den können
  • Nano­im­print- und Litho­gra­fie-Tech­no­lo­gien für Frei­form­op­ti­ken genutzt wer­den können
  • Frei­form­op­ti­ken mit hoher Prä­zi­sion ver­mes­sen wer­den können

Zielgruppe

  • Anbie­ter von Optiken
  • Exper­ten für opti­sche Fertigungstechnologien
  • Kun­den mit spe­zi­el­len Anfor­de­run­gen (Life Sci­ence, Machine Vision, Lebensmittelindustrie)
  • Wissenschaftler:innen aus der ange­wand­ten Forschung

Moderation

Anke MankAnke Mank | fo+ & Opto­Net e.V.

 


Teilnahme & Buchungskonditionen

Die Ver­an­stal­tung kann ab sofort gebucht wer­den, es ste­hen 150 Plätze zur Ver­fü­gung. Die Teil­nahme ist kos­ten­frei. Recht­zei­tig vor Ver­an­stal­tungs­be­ginn erhal­ten Sie per Email die Zugangs­da­ten für die digi­tale Work­shopp­latt­form ZOOM.

ZUR BUCHUNG»

Hinweis

Mit Absen­dung die­ses Anmel­de­for­mu­lars stim­men Sie zu, dass Ihr Name auf einer Teil­neh­mer­liste geführt wird, die den übri­gen Teil­neh­mern zur Ver­fü­gung steht. Sie neh­men damit auch zur Kennt­nis, dass Bil­der der Ver­an­stal­tung auf unse­ren Web­sei­ten und in den sozia­len Medien gezeigt wer­den können.

×Suche schließen
Suche